Kinder- und Jugendarztpraxis Thomas Jansen
 Bitte zuerst den Menüpunkt  "Aktuelles" lesen! 




aktualisiert 26.11.21

Covid 19: Es läuft schlecht! Die Intensivstationen sind an vielen Orten voll!
Intensivregister: https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen
Auch die Versorgung der "normalen" Notfälle leidet bereits (Unfälle, Herzinfakte,Schlaganfälle)

Die Erkrankungshäufigkeit der Kinder und ihrer leider zu mehr als einem Viertel ungeimpften Eltern steigt massiv an. Dadurch kommt es auch wieder zu mehr Infektionen bei älteren Menschen, die noch keine Auffrischimpfungen bekommen haben!!

Siehe: https://semohr.github.io/risikogebiete_deutschland/ z. B.  am 24.11. 7-Tage-Inzidenz der 5-14-Jährigen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz 3966, in Stuttgart 728, in Bremen 501

Die Impfrate macht den entscheidenden Unterschied und entscheidet darüber, wie unsere Gesellschaft durch den Winter kommt:

Z.b. am 24.11. Sachsen Impfrate 58%, 7-Tage-Inzidenz 1193, Baden-Württemberg Impfrate 66,4%, 7-Tage-Inzidenz 490, dagegen Bremen Impfrate 80%, 7-Tage-Inzidenz 219. Siehe https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_0/ und https://www.rki.de/SharedDocs/Bilder/InfAZ/neuartiges_Coronavirus/Impfquotenmonitoring_BL.png;jsessionid=BFBDEA0EA3ED6F87BC9F15169E08D73D.internet051?__blob=poster&v=282

International: Spanien Impfrate 82%, 7-Tage Inzidenz 129, dagegen Östereich Impfrate 69% , 7-Tage-Inzidenz 1548. Siehe https://ourworldindata.org/coronavirus

In der Vergangenheit waren es vorwiegend Erwachsene, die als Eltern, LehrerInnen oder ErzieherInnen die Kinder ansteckten. Bei der Delta-Variante müssen wir damit rechnen, dass immer die ganze Familie erkrankt, während bei den Covid-19 Erkrankungen im letzten Jahr oft nur einzelne Familienmitglieder betroffen waren! Delta ist deutlich ansteckender und macht doppelt so häufig schwere Verläufe

Mittelfristig bedeutet dies:          Wir lassen uns impfen oder wir erkranken an Corona!

Die Impfung bietet eine sehr hohen Schutz:

Für den Zeitraum der letzten vier Wochen (43. bis 46. KW) -  siehe jeweils donnerstags im Wochenbericht des RKI im aktuellen Bericht S.25.ff: 

  • Schutz vor Erkrankung: Altersgruppe 12-17 90 %, 18-59 Jahre bei ca. 68 % und für die Altersgruppe ≥60 Jahre bei ca.65 %.
  • Schutz vor Hospitalisierung: ca. 89 % (Alter 18-59 J.) bzw. ca. 85 % (Alter ≥60 J.)
  • Schutz vor Behandlung auf Intensivstation: ca. 94 % (Alter 18-59 J.) bzw. ca. 90 % (Alter ≥60 J.). Derzeit liegen auf den Intensivstationen vorwiegend ungeimpfte, die auch noch jünger als in der 3. Welle sind.

Damit wir alle Corona gut überstehen, empfehlen wir allen Erwachsenen die Impfung dringendst!

Impftermine für alle unter https://www.stuttgart.de/leben/gesundheit/corona-impfung/offenes-impfen.php

_________________________________________________________________________________________________

Wir sind weiterhin vorsichtig und nehmen Corona ernst:

Wir behandeln potentiell infizierte Patienten außerhalb des normalen Praxisbetriebes, um Sie und uns zu schützen.

Zur Verringerung der Infektionsgefahr:

  • behandeln wir am Anfang der Sprechstunde nur nichtinfektiöse Patienten und erst danach Patienten mit akuten Erkrankungen
  • Reduzieren wir Patientenkontakte und erledigen möglichst viel per Telefon oder online (Wiederholungsrezepte, Überweisungen, Folgeverordnungen für Ergo, Logo und Physio)
  • Halten wir, wo immer möglich, mindestens 2 m Abstand und haben unsere Praxis auch entsprechend organisiert
  • Arbeiten wir mit FFP2-Maske
  • Testen uns regelmäßig

Bitte haben Sie dafür Verständnis und unterstützen Sie uns dabei, indem:

  • immer nur eine Person mit den Patienten in die Praxis kommt
  • Sie uns vorher informieren, wenn Ihr Kind eine Infektion hat
  • Sie unsere Onlineangebote nutzen (im Zweifelsfall rufe ich Sie zurück)!
  • Erwachsene und Kinder über 6 Jahre mit Mundschutz (ohne Ausatemventil = schützt uns nicht!) kommen! Ab 14 Jahren ist mindestens eine medizinische Maske oder eine FFP2/KN95 Maske in der Coronaverordnung des Landes vorgeschrieben.


Ausführliche Informationen unter den Menüpunkten COVID-19 Informationen und COVID-19 Impfung und Covid-19 Impfung in unserer Praxis

________________________________________

Wir haben auf IP-Telefonie umgestellt. 

Damit stehen Ihnen ab sofort insgesamt 4 Leitungen zur Verfügung um uns und das Sprachboxsystem zu erreichen.  Trotzdem kann es insbesondere am Montagvormittag zu Engpässen kommen, wenn noch mehr PatientInnen gleichzeitig versuchen uns zu erreichen.

Bitte nutzen Sie für Rezept- und Überweisungsbestellungen verstärkt das Sprachboxsystem und  die elektronischen Kontaktmöglichkeiten, da wir ja auch die Patienten in der Praxis versorgen wollen.

 _____________________________________________________

Zur Verbesserung der Erreichbarkeit haben wir ein neues Sprachboxsystem!

Sie können Wiederholungsrezepte und Überweisungen (keine Terminvergabe!) jederzeit

 bestellen und die Formulare am nächsten Werktag ab 8.30 bei uns abholen.

 ______________________________________________________

Neue Leistung: Vorsorgeuntersuchung auf kindliche Sehstörungen (Amblyopiescreening)

Ab sofort bieten wir eine apparative Vorsorgeuntersuchung auf kindliche Sehstörungen mit dem Plusoptix Visionscreener S9 an.  

Plusoptix Elterninformation zur Augenvorsorge

_______________________________________________________

Vertrag mit der AOK Baden-Württemberg über die kinder- und jugendärztliche Versorgung im AOK Hausarztprogramm

AOK-versicherte Kinder- und Jugendliche können bei uns in den neuen Hausarztvertrag eingeschrieben werden und verschiedene zusätzliche Leistungen in Anspruch nehmen.

   

Information über den kinder- und jugendärztlichen Teil des AOK-Hausarztvertrages